Donnerstag, 22. Mai 2008

Takesi, oder " Weg des Bergauf und Bergab, wo die Traenen des Schmerzes flossen."

" Weg des Bergauf und Bergab, wo die Traenen des Schmerzes flossen."

Angekommen!



Diese Reise naehert sich ihrem Ende, als wir aus dem Urwald heraustreten stehen wir vor einer der vielen Minen.



















Tief unter uns brodeln schon die ersten Wolken im Amazonasbecken




Nach langem Marsch, endlich ein sicheres Lager-feuer.






Nebelwaelder



Hobbingen, Auenland

Auf dem Weg zum Zauberer von Oz


Llamita

Wiskacha








500 Jahre altes Inkapflaster (ja ok, die Roemer ham auch vor 2000 Jahren schon Strassen gebaut, aber wir sind hier in Bolivien!)



Die Reisegesellschaft: Martuens, Sergio, Mich, Carlito

El hermoso Illimani, el sentinel de La Paz


1 Kommentar:

Frieder hat gesagt…

SEHR SCHÖN!!!